Suche
  • anjagrosse

Mitten im Wald treffe ich Gerhard,er beschließt sofort, mich ein Stück zu begleiten.

Aktualisiert: 23. Okt 2019

Er erzählt mir unumwunden von seiner Krebserkrankung, die er nicht bemerkt hat, weil er sein Leben lang nie krank war und nie zum Arzt gegangen ist. Er war Jogger. Das geht jetzt nicht mehr. Er geht aber so schnell mit seinem kleinen Spazierstock, dass ich kaum mithalten kann. Er ist über 70. Der Krebs hatte bereits Metastasen gebildet, er war zwischendurch sehr krank, hat sich jetzt durch Medikamente ein bisschen erholt aber wenig Aussicht auf Heilung, eigentlich gar keine.

Als ich ihn danach frage ob er seinen Frieden mit der Krankheit gemacht hat, sagt er:

„nee, eigentlich nicht. Ich habe mein Leben lang gesund gelebt, Sport getrieben, gearbeitet, ich war nie krank. Und jetzt werde ich so bestraft, das finde ich nicht gerecht. So habe ich mir mein Rentenalter nicht vorgestellt.“


Puh! Ich kann ihn sehr gut verstehen Und wünsche ihm alles alles Gute und dass er noch ein paar schöne Jahre haben werde.

Er sagte weiter: „Ich hoffe das ich noch ein paar schöne Jahre haben, ich laufe jeden Tag um fit zu bleiben, damit ich noch möglichst lange leben kann.

Wie ich das schaffe? Ich habe eine ganz tolle Frau, die sich um mich kümmert, zu mir hält, mich unterstützt und mir Kraft gibt.“


12 Ansichten

01719009965

Anja Grosse / Nirmal Darshan Kaur, Repgowstieg 18, 22529 Hamburg

©2019 Friedenswanderung. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now