Suche
  • anjagrosse

Jörg nimmt mich ein Stück mit dem Auto mit und sagt erstmal:

Aktualisiert: 17. Okt 2019

„ eine schwierige Frage! Ohne Waffen. Im Einklang mit sich und mit anderen Menschen und auch der Gesellschaft. Nicht wie das im Moment ist, überall Krieg und Gewalt.

Was den Klimawandel betrifft: Weniger Umweltverschmutzung! Dann müssten wir als erstes die Industrie in die Pflicht nehmen, mehr umweltverträgliche Verpackungen zu produzieren. Es gibt das alles schon, aber die Leute kaufen es nicht. Genauso die SUVs: die muss man ja nicht haben, aber die Leute kaufen die. Total bescheuert!" er lacht.

“Ich persönlich fahre einen zehn Jahre alten Golf. Im übrigen bin ich dafür, mehr auf Wasserstoff zu setzen. Jetzt schreiben Sie alle: Elektroautos! Aber vergessen, dass dafür in anderen Teilen der Welt Silicium und Kobold abgebaut werden. Wasserstoff ist viel besser geeignet. Dann stehen die Windräder still, weil es nicht genügend Speicher gibt, aber die Leute wollen keine Speicher bei sich rumstehen haben, und Windräder auch nicht. Das ist dann natürlich schwierig." Wir finden beide, dass Umdenken nötig ist.

„Ob das was wird?“ meint er mit einer Mischung aus Sorge und Humor.

“Wie letzten beiden Jahre habe ich hier viel mehr Viecher gesehen. Gänse, Schlangen, zwei Seeadler haben sich hier angesiedelt. Ich weiß nicht wieso die so vermehrt auftreten. Ob das nur natürliche Schwankungen sind? Ich mache das hier allerdings seit 20 Jahren. was ich aber deutlich merke: es gibt fast keine Insekten mehr."


11 Ansichten

01719009965

Anja Grosse / Nirmal Darshan Kaur, Repgowstieg 18, 22529 Hamburg

©2019 Friedenswanderung. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now