Suche
  • anjagrosse

In Rothenburg stehen plötzlich zwei Mädchen im Brauerei-Ausschank.

Aktualisiert: 25. Okt 2019

Sie fragen ob sie ein paar Plakate für eine Umweltaktion aufhängen dürfen. Das dürfen sie, und ich frage sie, was das für eine Aktion ist, und erzähle ihnen was ich mache. Sie strahlen und sagen:

“ da sind wir ja wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Wir sind Clara und Chiara und sind zwölf und dreizehn Jahre alt, und wir haben halt in der Schule über die Umwelt gesprochen, und deswegen haben wir Plakate darüber geschrieben und sie jetzt in der Stadt verteilt. Damit wir Leute animieren uns zu helfen und die Umwelt zu unterstützen. Es zum Beispiel um Wale, in denen nur Plaste gefunden wird und die an den Strand angespült werden, und um Schildkröten und vieles mehr. Wir haben auch Plakate da steht drauf was man tun kann, zum Beispiel Fahrrad Stadt Auto fahren oder duschen statt zu baden.

Und: danach haben wir noch geschrieben das es ab jetzt keine Ausreden mehr geben kann! Weil es ganz viele Sachen gibt, DIE man machen kann.“

Auf die Frage ob sie das selber auch machen, antworten Sie sofort mit Ja.

“Wir wollen jetzt auch gleich Müll sammeln. Meine Eltern wollen mich auch nicht mit dem Auto zur Schule fahren, es sei denn es gibt einen ganz besonderen Grund dafür. Wir fliegen auch nicht in Urlaub, und wir fahren auch nicht meilenweit weg, sondern irgendwo in die Nähe.“


Ihr beiden, die Website Adresse gerne in eurer Klasse weiter. Ihr dürft euch dort gerne anmelden, und die tollen Sachen die ihr macht als Kommentar dort hinein schreiben, darüber würde ich mich sehr freuen!


Wow, was für beeindruckende Kinder. Es gibt Hoffnung!



17 Ansichten

01719009965

Anja Grosse / Nirmal Darshan Kaur, Repgowstieg 18, 22529 Hamburg

©2019 Friedenswanderung. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now