Suche
  • anjagrosse

Es geht zuhause noch weiter mit der Friedenswanderung,

Aktualisiert: 4. Nov 2019

wenn ich davon erzähle ergibt sich irgendwie sofort ein Gespräch darüber. Und schon sind wir mittendrin. Mein Cousine Eva Luna bringt Anni mit und die meint, dass Frieden da anfängt, dass man jeden so akzeptiert, wie er ist. Viele sehen es so: es gibt Krieg, und dann will man Frieden. Aber Frieden ist viel mehr als kein Krieg, Frieden muss in einem selbst sein, mit den Freunden und der Familie.

Was den Klimawandelbetrifft, hört man im Moment nichts anderes. Ich finde wir müssen aufhören zu reden und endlich was machen. Ich habe das Gefühl es wird unheimlich viel geredet darüber, aber es passiert nichts. Es fließen unheimlich viele Gelder, aber nicht an die richtigen Stellen. Die Leute sagen es bringt ja nichts, wenn ich jetzt als Einzelner was tue, aber grade das ist es: wenn jeder was tut, bringt es sehr wohl was!

Es sind die kleinen Dinge, Vegetarierin werden, Fahrgemeinschaften, Zug fahren und sowas.

Ich bin in der Kirche aktiv und wir machen jedes Jahr im November Frühgebete in der Friedenswoche unserer Kirche. Dabei geht es um aktuelle Themen, und auch um Grundthemen wie Frieden, Krieg, Armut, Freundschaft.


15 Ansichten

01719009965

Anja Grosse / Nirmal Darshan Kaur, Repgowstieg 18, 22529 Hamburg

©2019 Friedenswanderung. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now