Suche
  • anjagrosse

Bei Freunden von Fabi übernachte ich in der Nähe von Kassel,

bevor ich dann morgen nach Hause fahre. Hier nimmt mich Jutta herzlich auf, und antwortet:

“Frieden ist für mich erst mal Menschlichkeit, Liebe, nur wo die ist kann man in Frieden leben. Auch Offenheit, Vertrauen, gewaltfreie Kommunikation und Freiheit gehören dazu“

Zum Thema Umwelt, Natur, Rettung des Planeten sagt sie:

“Ich hab mir gerade ein Buch gekauft: Wildlife Gardening: die Kunst im eigenen Garten die Welt zu retten, von Dave Gouslon„,

Sie lacht und holte sofort um es mir zu zeigen. dann sagt sie weiter: „Ich bin Garten- und Landschaftsgärtnerin, und habe seit 30 Jahren ökologische Gärten gebaut. Für mich ist es eine Kombination aus Kunst und Biologie: ich schaffe etwas schönes in der Welt (jedenfalls meistens). Das ist der Beitrag, den ich dafür leiste. Außerdem frage ich mich jedes Mal wenn ich Plastik benutze: kann man das auch anders machen? In der Stadt ist mir das viel leichter gefallen, hier auf dem Land gibt es einmal in der Woche Markt und dann noch nicht mal Bio. Hier zu Hause bauen wir im Garten Gemüse und Obst an, aber das reicht nicht aus. Das einzige was man hier gut bekommt, ist Biofleisch, direkt vom Erzeuger. Wir haben eigene Hühner und Eier. Mehr in diese Richtung zu machen wäre schön, also in kleineren denken, bei mir geht es nur so. Wenn ich mir das große Ganze zu viel reintue, werde ich total traurig!


38 Ansichten1 Kommentar

01719009965

Anja Grosse / Nirmal Darshan Kaur, Repgowstieg 18, 22529 Hamburg

©2019 Friedenswanderung. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now