Suche
  • anjagrosse

Als nächstes rede ich mit Johannes.

Aktualisiert: 17. Okt 2019

1. Frieden

"Frieden ist eine Illusion. Totale Harmonie existiert nicht, Konfliktlosigkeit geht nicht.

Für mich persönlich bedeutet Frieden im Einklang mit mir und den Mitmenschen zu leben, wenn ich ich selbst sein kann, Achtsamkeit vorherrscht, wenn ich mich einordnen ann und verwurzelt fühle.


2. Klimawandel

"Wir sind ganz schön weit weg davon, den Klimawandel zu stoppen, und einiges muss sich ändern. Der Kapitalismus funktioniert halt nicht. Wie überwinden wir den? Das ist dieselbe Frage (wie nach dem Stoppen des Klimawandels). Das wird nicht einfach, glaube ich. Eine Gegenbewegung muss sich von unten aufbauen, die es schafft, sich nicht kapitalistisch zu organisieren. Damit untergräbt sie das System in der in Zukunft von alleine kommenden Instabilität und kann Einfluss nehmen und die Otto Normal Bürger zu einem anderen Zusammenleben inspirieren.

Das ist eine Frage der Machtinteressen und -verhältnisse. Privilegierte oder Mächtige oder wie man sie nennen mag werden allerdings ihre Privilegien verteidigen, so wie sie das die letzten 1500 Jahre schon gemacht haben. Ob das friedlich gelöst werden kann?"


3. was kann ich selbst tun?

"Ich fühle mich ohnmächtig und es fällt mir schwer, Position zu beziehen. Während der Oberstufe hat mich das fertig gemacht, ich fand keine politische Position überzeugend und war ziemlich orientierungslos. Dann entdeckte ich anarchistische Ideen. Nicht so sehr intellektuell argumentierend, sondern gefühlsmäßig gefällt mir das gut, nach wie vor.

Was ist für mich die Konsequenz im Alltag?

Ich bin im Moment Azubi mit 40 Stunden Woche. Dazu habe ich mich bewusst entschieden: ein Handwerk zu können wird mir für den Lebensweg, den ich gehen will, hilfreich sein.

Ich lerne das in einem Konflikt, der mir wenig Freiraum lässt und mir nicht gefällt. Lohnarbeit für den Chef zu machen und Leute, die man nicht kennt, nur um Gewinn zu erwirtschaften, das sind nicht meine Ideale. Aber es ist nur eine Phase. Die Zeit nehme ich mir, und nach der Ausbildung geht das Leben los.

Daher mache ich grade nicht viel (in Bezug auf politisches Engagement), außer im direkten Umgang mit meinen Mitmenschen. Ich führe soziale Beziehungen mit Substanz.

Frag mich in einem Jahr noch mal, ich hab auch Bammel, aber ich freue mich auf die Zukunft!"

Danke Johannes, ich frag dich gerne noch mal in einem Jahr!

16 Ansichten

01719009965

Anja Grosse / Nirmal Darshan Kaur, Repgowstieg 18, 22529 Hamburg

©2019 Friedenswanderung. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now